Termine im Cafe Martha & Maria

Keine Termine gefunden

Einloggen

Willkommen

In unmittelbarer Nähe des Regierungsviertels liegt Berlin-Moabit, ein soziales Krisengebiet mit vielfältigen sozialen und kulturellen Herausforderungen. In einem immer wieder rauen und stellenweise trostlosen Umfeld brauchen Kinder und Familien besondere Unterstützung, um lohnende Lebensperspektiven zu entwickeln. Unsere Kernkompetenz liegt in der Arbeit mit Kindern und Familien. Wir leisten einen Beitrag für ein lebens- und liebenswertes Moabit.

Neuigkeiten

Nikolausaktion

„Der Nikolaus kommt aus Myra“
6. Dezember 2015

Die seit Jahren bewährte Zusammenarbeit der „Kiezmütter für Moabit“ mit dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) und den Notunterkünften im Stadtteil wurde seit dem Sommer 2015 erheblich erweitert. Auch in der von den Johannitern seit Oktober 2015 betriebenen Notunterkunft Levetzowstr. 3-5 sind die Kiezmütter regelmäßig vor Ort. Als Teil der Willkommenskultur für und mit Geflüchteten fand am 6. Dezember 2015 eine Aktion zum Nikolaustag statt.

Weiterlesen...

Opferfest

Opferfest 2015
Die seit Jahren bewährte Zusammenarbeit der „Kiezmütter für Moabit“ mit dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) wurde seit dem Sommer 2015 erheblich erweitert. Über den Tag verteilt sind bis zu 15 Frauen vor Ort, deren Tätigkeit als haupt- und nebenamtliche Kiezmütter von der Diakoniegemeinschaft Bethania koordiniert wird. Viele der ankommenden geflüchteten Menschen fühlen sich – wie auch ein Großteil der Kiezmütter – der Religion des Islam zugehörig.

Weiterlesen...

Waldstraße 32, 10551 Berlin , Tel. 030 39 84 75 40 , Fax 030 39 84 75 50, eMail: diakonie at bethania.de