Nikolausaktion

„Der Nikolaus kommt aus Myra“
6. Dezember 2015

Die seit Jahren bewährte Zusammenarbeit der „Kiezmütter für Moabit“ mit dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) und den Notunterkünften im Stadtteil wurde seit dem Sommer 2015 erheblich erweitert. Auch in der von den Johannitern seit Oktober 2015 betriebenen Notunterkunft Levetzowstr. 3-5 sind die Kiezmütter regelmäßig vor Ort. Als Teil der Willkommenskultur für und mit Geflüchteten fand am 6. Dezember 2015 eine Aktion zum Nikolaustag statt.


Die Aktion wurde von 13 Moabiter Kiezmüttern mit Unterstützung der Bethania-Gemeinde, Quartiersrätin Jutta Schauer-Oldenburg und weiteren Ehrenamtlichen durchgeführt.
Mit den Mitteln aus dem Programm Aktionsraum Plus konnten kleine Spielsachen, Schulmaterial und Malutensilien angeschafft und als Geschenke an nahezu 70 Kinder in der Notunterkunft verteilt werden. Insgesamt profitierten so etwa 200 in der Levetzowstraße untergebrachte Familien.
Zudem konnten Schokolade und andere Süßigkeiten, Mandarinen und Nüsse als zusätzliche Sachspenden von Ehrenamtlichen und der Bethania-Gemeinde an die Kinder verschenkt werden.
Kiezmütter 13
Jutta und Grüne
68 Kinder
2-3 Babies
200 Familien
Notunterkunft Levetzowstr. 3-5
Johanniter

Bastelmaterial
Tischdecken, Teller, Becher, Besteck, Dekoration
Kleine Spielsachen, Schulmaterial, Malutensilien
(Spende Schokolade von Ehrenamtlichen) ; Bethania-Gemeinde Tüten mit Süßigkeiten, Mandarinen, Nüssen

 


 

Waldstraße 32, 10551 Berlin , Tel. 030 39 84 75 40 , Fax 030 39 84 75 50, eMail: diakonie at bethania.de

 

HINWEIS: Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Lesen Sie hier mehr Informationen zum Datenschutz.